Curriculum vitae

 

Professor Dr. Werner Beulke

  • Professor Dr. Werner Beulke wurde am 12. Januar 1945 in Berlin geboren, wo er seine gesamte Jugend verbrachte und auch das Studium der Rechtswissenschaft begann. Nach zwei Semestern wechselte er nach Tübingen, ehe er sein Studium nach weiteren zwei Semestern in Göttingen weiterführte und dort schließlich abschloss. Auch das Referendariat absolvierte er in Niedersachsen. Die Promotion erfolgte 1974, die Habilitation in Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie am 27. November 1978. Im Jahre 1979 begann seine Laufbahn als Hochschullehrer an der Universität Konstanz. Von 1980 bis März 2011 war er Ordinarius für Strafrecht, Strafprozessrecht sowie Kriminologie an der Universität Passau. Er ist verheiratet und hat zwei Söhne.
  • Das wissenschaftliche Hauptinteresse von Professor Dr. Beulke galt von jeher einerseits dem materiellen Strafrecht sowie dem Strafprozessrecht, andererseits dem Jugendstrafrecht. Darüber hinaus widmete er sich in den letzten Jahren verstärkt dem Wirtschaftsstrafrecht. Seine Dissertation stellt eine empirische Arbeit über die Vermögenskriminalität Jugendlicher und Heranwachsender dar. Die Habilitationsschrift beschäftigt sich mit der Rechtsstellung des Verteidigers im Strafprozess. Professor Dr. Beulke veröffentlicht – neben zahlreichen Festschriftbeiträgen und Aufsätzen – seit vielen Jahren Lehrbücher zum Strafrecht (Allgemeiner Teil) sowie zum Strafprozessrecht. Seit 2001 erscheinen zudem regelmäßig Fall- und Repetitionsbücher zum Strafrecht. Als Referent nahm er an zahlreichen Fachtagungen und -symposien teil.
  • Professor Dr. Beulke ist seit 1997 ständiger Gast des Strafrechtsausschusses der Bundesrechtsanwaltskammer. Ferner ist er im Rahmen der Ausbildung zum Fachanwalt im Strafrecht als Dozent tätig.
  • Professor Dr. Beulke ist Gründer und Mitherausgeber der angesehenen Schriftenreihe „Praxis der Strafverteidigung“, in deren Rahmen in derzeit 34 Einzelbänden Fragen und Probleme der Strafverteidigung behandelt werden.
  • Bereits in den letzten Jahren seiner Karriere als Hochschullehrer war Professor Dr. Beulke verstärkt als Gutachter und Strafverteidiger tätig, insbesondere im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts. Seit seiner Pensionierung im März 2011 arbeitet er schwerpunktmäßig als Gutachter, Berater und Verteidiger in Wirtschaftsstrafsachen. Daneben widmet er sich weiterhin seiner publizistischen Tätigkeit und hält vereinzelt Vorlesungen sowie Fachvorträge. Seit Juli 2012 ist Professor Dr. Beulke bei der Rechtsanwaltskammer München als Rechtsanwalt zugelassen.